Landkreis Saalekreis
  • Domplatz 9
  • 06217 Merseburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Tel. 03461 40-0
  • Fax 03461 40-1155
Artikelthemen

Wie wird ein Asylantrag in Deutschland gestellt?

Nach der Ankunft eines Asylbewerbers in Deutschland muss dieser persönlich einen entsprechenden Asylantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) stellen. Bei der Antragstellung werden die Ausländer in ihrer Muttersprache angehört. Sie können die Gründe für ihre Flucht erläutern. Meist dauert eine solche Befragung mehrere Stunden.
Die Bearbeitung des Asylantrags dauert in der Regel mehrere Monate. Nach der Ankunft in einer Erstaufnahmeeinrichtung werden die Betroffenen auf die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt. Sie haben damit (unabhängig vom Ausgang des Asylverfahrens) einen Anspruch auf die Unterbringung in einer Wohnung oder einem Wohnheim und erhalten Sozialleistungen.

© Kerstin Kuepperbusch E-Mail

Zurück