Amt für Verwaltungssteuerung, Wirtschaftsförderung und Kultur
  • Domplatz 9
  • 06217 Merseburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Tel. 03461 / 40 10 05
  • Fax 03461 / 40 10 12

Oft gelesen

Artikelkategorien | Wissenschaft | Forschungseinrichtungen auf Karte

Hochschule Merseburg

Logo der Hochschule Merseburg

Praxisnah Studieren

Die Hochschule Merseburg wurde 1992 gegründet. Doch die Wurzeln der
akademischen Ausbildung reichen in Merseburg bis ins Jahr 1954 zurück,
bereits da wurde nämlich auf dem heutigen Campusgelände die Technische
Hochschule „Carl Schorlemmer“ gegründet.

In unmittelbarer Nähe zu den Städten Halle und Leipzig bildet die Hochschule
Merseburg ihre Studierenden in Bachelor- und Masterstudiengängen
praxisorientiert aus. In den Studiengängen aus dem ingenieurwissenschaftlich technischen,
wirtschaftswissenschaftlichen sowie kulturellen und sozialen
Bereich werden den Studierenden neben den wissenschaftlichen Grundlagen
vor allem auch Methodenkenntnisse und berufspraktische Qualifikationen, die
sogenannten Schlüsselqualifikationen, vermittelt.

Damit sind die Absolventen der Bachelorstudiengänge bereits nach sechs
Semestern in der Lage, sich erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt einzubringen
oder aber ihre Ausbildung mit einem Masterstudium zu vertiefen. Die
anwendungsorientierten Masterstudiengänge ermöglichen den Absolventen
nach vier Semestern den Einstieg in berufliche Positionen, die eine vertiefte
wissenschaftliche Ausbildung erfordern oder in Kooperation mit einer
Universität, den Anschluss eines Promotionsverfahrens.

Hervorragende Studienbedingungen wie die technische Ausrüstung in den
Laboren sowie die guten Kontakte der Professoren zur Wirtschaft fördern das
praxisorientierte Studium. Auf eine individuelle Betreuung der Studierenden
wird großer Wert gelegt. Vorkurse und Tutorien erleichtern den Einstieg in den
Studienalltag.

Problemlos in den Job

Die Hochschule Merseburg blickt mit ihren Studierenden auch in die Zukunft.
So sind Praktika als Bestandteil des Studiums und praxisorientierte
Abschlussarbeiten häufig ein erster erfolgreicher Schritt in den Arbeitsmarkt.
Bei der Suche nach Praktikumsplätzen und Partnern für die Abschlussarbeit
unterstützt die Hochschule Merseburg in vielseitiger Weise.
So pflegen die Professoren in den Fachbereichen sowie die Hochschulleitung
enge Kontakte zu zahlreichen Unternehmen sowie Einrichtungen aus der
Region, wie DOW Olefinverbund GmbH, InfraLeuna GmbH, TOTAL Raffinerie
Mitteldeutschland und MIDEWA GmbH. Aber auch bei VW, BMW, Bosch,
Siemens und vielen anderen großen Firmen können Studierende der
Hochschule Merseburg während des Praktikums oder der Abschlussarbeit ihre
Weichen für den beruflichen Einstieg stellen.

Mehr als nur Studieren

Doch Studienzeit ist nicht nur Ausbildungszeit. Das berüchtigte
Studentenleben findet auch an der Hochschule Merseburg seinen Platz. So
findet man auf dem Campus in Merseburg ein Theater und drei
Studentenclubs. Für sportlich Interessierte bietet das Hochschulsportzentrum
ganzjährig ein umfangreiches Angebot von Sportkursen.
Die "Merseburger Kulturgespräche", die Belebung des Merseburger Kinos, die
Einrichtung eines Merseburger Kunstvereins und neue Wohnformen für
Studenten in der Innenstadt gehen auf Initiativen von Studierenden zurück.