Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg
  • Domplatz 9 (Schloss)
  • 06217 Merseburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Tel. 03461 40-1318
  • Fax 03461 40-2006


Öffnungszeiten:

März bis Oktober:
täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr 


November bis Februar:
täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr
(außer am 24. und 31.12.)


Einlass bis 30 Minuten vor Schließung


Eintrittspreise:
normal: 3,50 €, ermäßigt: 2,00 €
Kombikarte Museum und Dom: 9,00 €, ermäßigt 5,50 €
Schulklassen pro Person: 1,00 €
Kinder unter 6 Jahren: Eintritt frei

Gruppenführungen und Workshops anmelden

Information und Anmeldung
unter Tel.: 03461 40-1318 oder E-mail: museum.schloss.merseburg@saalekreis.de.
Sie erhalten danach eine verbindliche Vereinbarung.
Die Gruppen können maximal 25 Teilnehmer umfassen.

Buchbar sind folgende Themen: 

Königspfalz – Bischofsschloss – Herzogsresidenz
Rundgang durch das Merseburger Schloss und das Kulturhistorische Museum (Schwerpunkt: Mittelalter und Barock)
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 30,00 € zuzüglich 2,00 € je Person

Das Merseburger Schloss und die Schätze des Kulturhistorischen Museums
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 30,00 € zuzüglich 2,00 € je Person 

Die Merseburger Residenz im Zeichen der ottonischen Bistumspatrone Johannes und Laurentius
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 20,00 € zuzüglich 2,00 € je Person 

Herzogin Christiane präsentiert ihre Merseburger Fürstenresidenz
Rundgang durch das Schlossareal mit Schlossgarten
Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 45,00 € zuzüglich 2,00 € je Person 

Schlossführung mit Schlossgartenrundgang
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 40,00 € zuzüglich 2,00 € je Person

Stadtführung: Schüttbeton und Zollbau-Lamellendach – Innovative Konstruktionen und Raumplanungen des Merseburger Stadtbaurats Friedrich Zollinger (1918-1930)
Unweit von Leuna entstanden auch in Merseburg durch die expandierende Großindustrie und den Bevölkerungszuwachs neue Wohnviertel, Schul- und Verwaltungsgebäude. Stadtbaurat Friedrich Zollinger (1918-1930) erfand mit Schüttbetonbauweise und Flächentragwerken neue konstruktive Verfahren, die ein normiertes, preiswertes und selbständiges Bauen ermöglichten. Das berühmte und elegante Zollinger-Dach mit seinem von Lamellen getragenen Gewölbe lässt sich in Merseburg in einmaliger Vielfalt und Fülle bewundern. Das Dach, das Zollinger hier in den 1920er Jahren entwickelte, ist heute in unterschiedlichen Dimensionen weltweit verbreitet.

Dauer: 2 Stunden
Zu Fuß oder per (eigenem) Fahrrad
Kosten: 40,00 € zuzüglich 2,00 € je Person incl. Museumsbesuch
Im Zeitraum von Mai bis Oktober buchbar
 

Workshop für Erwachsene

„Schreiben wie Thietmar von Merseburg – scriptorium merseburgense für Erwachsene“
Einführung in die Ottonen-Chronik Bischof Thietmars (1012-1018) und Kurs in karolingischer Minuskelschrift
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 3,00 € zuzüglich ermäßigter Museumseintritt 2,00 € je Person
min. 10 Personen, max. 24 Personen

© Kerstin Kuepperbusch E-Mail

Zurück