PCR-Testungen im Saalekreis

Grundsätzlich gilt für alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises:

Sie haben grippeähnliche Symptome: Rufen Sie Ihren Hausarzt an, dieser wird über das weitere Vorgehen entscheiden und Sie ggf. an eine Abstrichstelle verweisen.

Sie haben keine Symptome, hatten aber Kontakt zu einem Coronavirus-Erkrankten: Melden Sie sich beim Gesundheitsamt (Hotline 03461 40-2727).

Informationen der Kassenärztlichen Vereinigung zu Fieberambulanzen / Fiebersprechstunden / Testpraxen.

Aufgrund der hohen Anzahl von PCR-Testungen sind die Labore aktuell überlastet und es kommt zu Verzögerungen bei der Übermittlung der Testergebnisse. In einzelnen Fällen kann es bis zu 10 Tage dauern, bis das Testergebnis vorliegt. 


Wichtige Information für Reisende

Das Gesundheitsamt bietet keine zeitnahen aktuellen PCR-Tests mehr für Reisende an.

Deshalb verweisen wir an dieser Stelle auf den zuständigen Hausarzt oder den Reiseanbieter sowie nachfolgende Teststellen:

NH DyeAGNOSTICS GmbH

Weinbergweg 23, 06120 Halle

Telefon:   0151 50729250

E-​Mail:

Öffnungszeiten 

Mo bis Fr       8:00 Uhr bis 09:30 Uhr 
Sa                  9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Telefonzeiten

Mo bis Fr      8:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
Sa                 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

 

Corona-Hotline Saalekreis
  • 03461 40-2727

Mo - Fr: 9:00 - 15:00 Uhr


Um die Gesprächsdauer zu verkürzen, können erkrankte Personen oder Kontaktpersonen bereits vor einem Anruf Ihre Daten in einer Selbstauskunft per E-Mail an das Gesundheitsamt senden.

Aufgrund der hohen Fallzahlen und dem darauf resultierenden Bedarf an Nachfragen ist die Corona-Hotline nicht immer erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Fragen Corona-Impfung
  • 03461 40-2626

Mo - Do: 9:00 - 15:00 Uhr

Fr: 9:00 – 13:00 Uhr

Bei Fragen rund um das Thema Corona-Schutzimpfung im Saalekreis wenden Sie sich bitte an die zentrale Rufnummer oder per E-Mail an: impfzentrum@saalekreis.de.

Landesamt für Verbraucherschutz

Tel: 0391 2564-222
Mo–Fr: 09:00 – 15:00 Uhr

 


 

Bei dringendem medizinischem Handlungsbedarf kontaktieren Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel: 116 117) oder nutzen die üblichen Melde- und Informationswege (Leitstelle, Rettungsdienst,…).

 


 

Weiterführende Dokumente

Typ Titel Größe
2.34 MB
2.28 MB