Stellenausschreibungen des Landkreises Saalekreis

Der Landkreis Saalekreis verfügt über eine moderne und dienstleistungsorientierte Verwaltung, bei der die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Mittelpunkt steht. An ihrem Hauptsitz in Merseburg sowie in den Nebenstellen in Halle und Querfurt sind rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Veröffentlichung Thema DL Größe
12.12.2018 Sozialpädagogen / Sozialarbeiter (m/w/d)
Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Jugendamt sind an den Dienstorten Merseburg, Querfurt und Halle zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen als Sozialpädagogen / Sozialarbeiter (m/w/d) im Bereich Allgemeiner Sozialer Dienst und im Bereich Erziehungshilfe nach § 35a SGB VIII befristet in Vollzeit zu besetzen. Es geht in beiden Bereichen um die Gewährung von Hilfen zur Erziehung nach dem SGB VIII, die Führung des Hilfeprozesses sowie die Beratung zur Förderung der Erziehung in der Familie. Ihre Aufgabenschwerpunkte im Bereich Erziehungshilfe nach § 35a SGB VIII: Im Rahmen § 35 a SGB VIII geht es insbesondere um die Gewährung von Leistungen von Hilfen zur Erziehung und Eingliederungshilfe für von seelischer Behinderung bedrohter oder seelisch behinderte Kinder und Jugendliche - Beratung der Antragsteller und Fallbearbeitung - Ermittlung des individuellen Hilfebedarfs und Führen des Hilfeplanverfahrens (Gesprächsführung mit Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen, Fachärzten und Fachkliniken) - Anforderung von Berichten und Gutachten, Erstellen von psychosozialen Diagno-sen und Genogrammen - Auswahl der geeigneten Hilfe, Zusammenarbeit mit Leistungsanbietern und Koor-dination der Hilfen insbesondere mit Autismusambulanz, Schulleitern, Schulpsy-chologen, Schulbegleitern, Integrationshelfern usw. Ihre Aufgabenschwerpunkte im Bereich Allgemeiner Sozialer Dienst: Wahrnehmung des Schutzauftrages zur Abwendung von Kindeswohlgefährdungen - Überprüfung eingehender Meldungen von Kindeswohlgefährdung - Abwendung der Gefahr - Bei Gefahr im Verzug Einleitung vorläufiger Schutzmaßnahmen - Einleitung von Hilfen zur Erziehung oder Anrufen des Familiengerichts Mitwirkung im Familiengerichtlichen Verfahren - Beratung der Personensorgeberechtigten und Kindern - Erarbeitung von Konzeptionen mit den Eltern - Erarbeitung einer sozialpädagogischen Stellungnahme für das Familiengericht - Teilnahme an Anhörungsterminen bei Gericht Ihr Profil: Wir suchen engagierte Persönlichkeiten mit abgeschlossenem Diplom-/Bachelor-Studiengang der Fachrichtung Sozialarbeit / Sozialpädagogik. Wünschenswert wäre darüber hinaus eine Qualifikation zur Kinderschutzfachkraft. Weiterhin verfügen Sie idealerweise über Rechtskenntnisse auf dem Gebiet der Jugendhilfe und des Verwaltungsverfahrens und haben Erfahrungen im Krisenmanagement. Sie besitzen die Fahrerlaubnisklasse B und sind sicher in IT-Standardanwendungen. Sie verfügen über ausgeprägtes Wahrnehmungsvermögen, Stresstoleranz, Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit und sind zuverlässig, flexibel und belastbar. Kommunikations-stärke, Moderationsfähigkeit und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbil-dung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Verein-barkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppen S11b, S12, S14 TVöD-SuE Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Springer unter der Telefonnummer 03461 40-1550. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 11.01.2019 in schrift-licher Form an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „Sammelausschreibung Sozialpädagoge (m/w/d)“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bitte vermerken Sie in Ihrer Bewerbung unter dem Kennwort mit dem Zusatz „ASD“ oder „Erziehungshilfe“ wenn Sie sich nur für einen der ge-nannten Einsatzbereiche interessieren. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer- den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.
0.1 MB
12.12.2018 Sachbearbeiter IT-Fachkoordination (m/w/d)
52.00.03 Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Ausländeramt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Sachbearbeiter IT-Fachkoordination (m/w/d) In Vollzeit zu besetzen. Das unbefristete Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Ihre Aufgabenschwerpunkte: 1. Betreuung der Fachsoftware des Ausländeramtes  Administration für PROSOZ und AUSO/AZR/Civiso  Einweisung und Schulung der Mitarbeiter/-innen  Entgegennahme und Klärung von Fehlermeldungen  (Weiter-) Entwickeln der Anwendungen AUSO/Civiso und PROSOZ, sowie Excel Auswertungen  Inhaltliche Vorgaben zum Datenbestand und zur Datenauswertung 2. Vorbereitung der Digitalisierung und Einführung der E- Akte und des E-Archivs 3. IT- und Datenschutzverantwortliche/r des Ausländeramtes 4. Erhebung und Meldung von statistischen Daten im Ausländeramt Ihr Profil: Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit abgeschlossener Berufsausbildung als Ver-waltungsfachangestellte/r oder mit erfolgreich abgeschlossenem BI-Lehrgang. Alternativ ha-ben Sie einen Abschluss als Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste oder Fachinformatiker/in mit Verwaltungserfahrung. Fachliche Erfahrungen im Bereich Ausländerrecht und Spezialkenntnisse in den Anwendun-gen AUSO/Civiso und PROSOZ sowie englische Sprachkenntnisse sind vorteilhaft. Sie ver-fügen über Organisationstalent, hohe Medienkompetenz, Moderations- und Präsentationsfä-higkeit sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit. Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit runden Ihr Profil ab. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Rosenstein unter der Telefonnummer 03461 40-1267. 52.00.03 Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 11.01.2019 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „SB IT-Fachkoordination“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung 52.00.03  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungs-verfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung ent-gegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet. i.A. Scheiner Amtsleiter Personalamt
0.1 MB
11.12.2018 Sachgebietsleiter/in Sozialpsychiatrischer Dienst (m/w/d)
Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Gesundheitsamt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Sachgebietsleiter/in Sozialpsychiatrischer Dienst in Vollzeit zu besetzen. Das unbefristete Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Ihre Aufgabenschwerpunkte: Leitung des Sachgebietes Sozialpsychiatrischer Dienst - Organisation des Sachgebietes einschließlich der Führung der Mitarbeiter, der Pla-nung und Kontrolle arbeitsorganisatorischer Abläufe, Durchführung von Dienstbera-tungen und Fallbesprechungen - Beratung und Betreuung von geistig und psychisch Kranken, Behinderten, Suizid- und Sozialgefährdeten, Personen, die von psychosozialen Problemen bedroht wer-den sowie Angehörigen und Bezugspersonen dieser Gruppe - ärztliche Tätigkeiten im Sozialpsychiatrischen Dienst, wie Sprechstundentätigkeit und aufsuchende Tätigkeit - ärztliche Begutachtungen und Stellungnahmen nach SGB IX, SGB XII, Asylbewerber-leistungsgesetz, Betreuungsgesetz, Amtsgerichts- und vertrauensärztliche Gutachter- und Beratungsaufgaben - Beteiligung bei Schutzmaßnahmen entsprechend PsychKG - Beratung der Bürger, Behörden und Kommunen zur Gesundheitserziehung (Öffent-lichkeitsarbeit) - Mitarbeit in Arbeitskreisen für psychisch Kranke Ihr Profil: Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem Hochschulstudium der Medizin und dem Abschluss als Facharzt/-ärztin für Psychiatrie mit ärztlicher Approbation. Sie verfügen über Führungserfahrung und ausgeprägte Kommunikationsstärke, Überzeu-gungs- und Durchsetzungsfähigkeit, gutes analytisches sowie klientenorientiertes Denk- und Urteilsvermögen. Organisationstalent, Einsatzbereitschaft sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit und runden Ihr Profil ab. Sie besitzen die Fahrerlaubnisklasse B. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleis-tungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Perso-nalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 15 TVöD-VKA. Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Muchow unter der Telefonnummer 03461 40-1700. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung angemessen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte schriftlich an Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „SGL Sozialpsychiatrischer Dienst“ Domplatz 9 06217 Merseburg. oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungs-verfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung ent-gegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet.
0.1 MB
11.12.2018 Sachbearbeiter Fahrerlaubniswesen (m/w/d)
Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Straßenverkehrsamt ist am Dienstort Halle/ Saale eine Stelle als Sachbearbeiter Fahrerlaubniswesen (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt und ist zunächst befristet bis zum 21.09.2019. Die Einarbeitung erfolgt am Dienstort Merseburg. Ihre Aufgabenschwerpunkte:  Annahme und Bearbeitung von Fahrerlaubnisanträgen  Annahme und Bearbeitung von Anträgen einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung  Veranlassen von Maßnahmen bei Eintragungen im Verkehrszentralregister bei Bewer-bern um eine Fahrerlaubnis bzw. Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung  Bearbeitung von Fahrverboten bei Entzug der Fahrerlaubnis  Durchführung, Auswertung und Überwachung des Datenaustausches mit der Prüfor-ganisation DEKRA  Entscheidungen über Ausnahmen bei Fahrerlaubnisprüfungen  Bearbeitung allgemeiner Fahrerlaubnisangelegenheiten und Auskunftsersuchen Ihr Profil: Für diese Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem Abschluss als Ver-waltungsfachangestellte/r oder abgeschlossenem BI – Lehrgang. Alternativ haben Sie eine vergleichbare Berufsausbildung erfolgreich absolviert und verfügen über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung. Sie arbeiten gern selbständig, gewissenhaft und sorgfältig. Kundenorientierung und Konfliktfähigkeit sowie Teamgeist run-den Ihr Profil ab. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleis-tungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Perso-nalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA 36.03.08 Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, freuen wir uns über die Zusendung Ihrer Bewerbung. Es handelt sich um eine befristete Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsge-setz. Die Ausschreibung richtet sich demnach an Bewerberinnen und Bewerber, welche bisher noch nicht beim Landkreis Saalekreis in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt waren. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Sonderhoff unter der Telefonnummer 03461 40-1800. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 04.01.2019 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „SB Fahrerlaubniswesen“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. 36.03.08 Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungs-verfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung ent-gegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet.
0.1 MB
10.12.2018 Juristischer Sachbearbeiter (m/w/d)
Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Rechtsamt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Juristischer Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Das vorerst bis zum 31.12.2019 befristete Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Eine anschließende Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis ist vorgesehen. Ihre Aufgabenschwerpunkte u.a.: • Juristische Beratung und Unterstützung der betreuten Organisationseinheiten • Prüfung von Beschlussvorlagen für den Kreistag und die Ausschüsse, sowie Beratung in sonstigen Kreistagsangelegenheiten • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung des Landkreises • Erstellung von Rechtsgutachten • Ermittlungsführung in beamtenrechtlichen Disziplinarangelegenheiten Ihr Profil: Wir erwarten die Befähigung zum Richteramt (2.Staatsexamen) mit mindestens einem be-friedigenden juristischen Staatsexamina. Sie haben umfassende, durch Berufserfahrung nachgewiesene, Kenntnisse im Zivilrecht und Öffentlichen Recht, insbesondere im Arbeits-, Tarif und Sozialrecht, Beamtenrecht, Kommu-nalrecht und prozessuale Erfahrung bei den Gerichten. Idealerweise haben Sie bereits Er-fahrung in beamtenrechtlichen Disziplinarangelegenheiten. Entscheidungsfreude, hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsfähigkeit, ausgeprägte Kommunika-tions- und Kooperationsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, Flexibilität und Aufgeschlossen-heit für die Entwicklungen und die Bedürfnisse einer großen Verwaltung, runden Ihr Profil ab. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbil-dung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Verein-barkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 13 TVöD VKA Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Müller unter der Telefonnummer 03461-402210. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Herr Flaig unter der Telefonnummer 03461 - 402135 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 05.01.2019 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „Juristischer Sachbearbeiter(m/w/d)“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet werden. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftragte des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die fol-genden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespei-chert: • Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum) • Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse) • Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen) • Daten zur Ausbildung und Weiterbildung • Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse • Angaben zu sonstigen Qualifikationen • Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungs-verfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung ent-gegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet.
0.1 MB
06.12.2018 SB Katastrophenschutz (m/w/d)
Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Ordnungsamt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Sachbearbeiter Katastrophenschutz (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Das unbefristete Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Ihre Aufgabenschwerpunkte: 1. Einleiten von Maßnahmen bei Kampfmittelverdacht/-fund sowie Leitung von Einsätze der Kampfmittelentschärfung bzw. -sprengung  Vor- und Nachbereitung von Kampfmitteleinsätzen: Planung der Durchführung von Kampfmitteleinsätzen, Erstellen von Handlungsanweisungen und -hilfen, Gefahren-beurteilung und Planung von Gefahrenabwehrmaßnahmen  Veranlassen der Sicherungsmaßnahmen nach Einschätzung der Gefahrenlage  Anfordern des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Sachsen-Anhalt und anderer Kräfte der Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst  Festlegungen und Anordnungen zu Evakuierungen, Kampfmitteltransporten oder Sprengstellen treffen 2. Erteilen von Kampfmittelfreigaben, Verfügen von Kampfmittel Überprüfungsmaßnahmen und Abgabe von Stellungnahmen bezüglich der Kampfmittelbelastung  Kampfmittelüberprüfungsmaßnahmen in mit Kampfmitteln belasteten Gebieten gem. § 13 S. 2 der BauO LSA für geplante Bauvorhaben einleiten  Beratung der Bauherren, Bauplaner oder bauausführenden Firmen zur angeordneten Maßnahme bezüglich der Kampfmittelbeseitigung, der Verfahrensweise, möglichen Optionen bei schwierigen Situationen - bereits vor Beginn von bestimmten Baumaß-nahmen, inkl. Beratung zu zivilen Kampfmittelräumfirmen 3. Katastrophenschutzstab/ Technische Einsatzleitung  Aufstellung und Ausbildung der Technischen Einsatzleitungen  Vorbereitung und Auswertung von Katastrophenschutzübungen  Vorbereitung und Durchführung der Ausbildungen des Führungspersonals für die Technischen Einsatzleitungen Ihr Profil: Für diese Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum/r Verwaltungsfachangestellten oder abgeschlossenem BI- Lehrgang. Zu-sätzlich haben Sie den Lehrgang „Verbandsführer Freiwillige Feuerwehr “ bereits absolviert. Sie verfügen über fachliche Erfahrungen im Bereich Katastrophenschutz sowie anwen-dungsbereite Kenntnisse im GIS. 32.03.03 Darüber hinaus arbeiten Sie gerne selbstständig, sind kommunikativ und besitzen ein gutes Urteilsvermögen. Sie verfügen über Organisationstalent, hohe Moderations- und Präsentationsfähigkeit. Verhandlungsgeschick sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit runden Ihr Profil ab. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 9a TVöD VKA Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Entgeltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Spitzer unter der Telefonnummer 03461 40-1240. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Herr Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2135 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung angemessen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 07.01.2019 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „SB Katastrophenschutz (m/w/d)“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDFDokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet werden. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung 32.03.03 (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Amtsleiter Personalamt
0.1 MB
05.12.2018 Fachkoordinator Allgemeines Ausländerrecht (m/w/d)
52.01.22 Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Ausländeramt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Fachkoordinator Allgemeines Ausländerrecht (m/w/d) zu besetzen. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Teilzeit (20 Wochenstunden) und befristet bis zum 31.12.2020 in Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen. Ihre Aufgabenschwerpunkte:  Fachkoordination, insbesondere fachliche Beratung der Sachbearbeiter im Sachge-biet, Mitarbeit an der Gestaltung von Dienstvereinbarungen / Dienstanweisungen, Bearbeitung und Entscheidung in herausgehobenen, nicht klassischen Fällen  Entscheidung in Rechtsbehelfsverfahren und Verwaltungsrechtsstreitigkeiten  Entscheidungen über Freiheitsentziehungsmaßnahmen  Aufenthaltsrechtliche Entscheidung über Anträge auf Erteilung, Beschränkung, Ent-ziehung und Versagung von Aufenthaltstiteln und Duldungen nach Vorlage des Ver-waltungsvorganges durch den Sachbearbeiter  Entscheidungen und Durchführung aufenthaltsbeendender Maßnahmen  Bekämpfung illegalen Aufenthalts und Ausweisung von Ausländern Ihr Profil: Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss in den Fachrich-tungen Verwaltungswissenschaften oder Rechtswissenschaften mit erster juristischer Prü-fung. Alternativ haben Sie erfolgreich einen Beschäftigtenlehrgang II abgeschlossen. An-wendungsbereite Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht und Ausländerrecht sind unbe-dingt erforderlich. Sie arbeiten gerne selbständig und sind zuverlässig, verfügen über ausgeprägte Überzeu-gungs- und Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick. Kommunikations- und Mo-derationsfähigkeit sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit runden Ihr Profil ab. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleis-tungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Perso-nalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA 52.01.22 Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Rosenstein unter der Telefonnummer 03461 40-1267. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 04.01.2018 aus-schließlich in schriftlicher Form an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „Fachkoordinator Allgemeines Ausländerrecht (m/w/d)“ Domplatz 9 06217 Merseburg. oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und 52.01.22 gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. i.A. Scheiner Amtsleiter Personalamt
0.1 MB
30.11.2018 Brandschutzprüfer (m/w/d)
32.01.14 Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Ordnungsamt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Brandschutzprüfer (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis beginnt zum 01.01.2019 und ist zunächst befristet bis zum 30.06.2020. Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist mit Eintritt des derzeitigen Stellenin-habers in den Ruhestand, voraussichtlich ab dem 01.07.2020, vorgesehen. Ihre Aufgabenschwerpunkte: 1. Brandsicherheitsschauen  Erfassung und Aktualisierung der Objekte und weitere vorbereitende Tätigkeiten  Durchführung und Protokollierung der Brandsicherheitsschauen, bei Mängelfeststel-lung Unterrichtung anderer Behörden  Durchführung von Nachschauen 2. Erarbeitung brandschutztechnischer Stellungnahmen für alle den baulichen Brandschutz betreffenden Genehmigungsverfahren 3. Wahrnehmung der Beratungsfunktion  Beratung in Angelegenheiten des vorbeugenden Brandschutzes, einschl. Zusam-menarbeit mit anderen Behörden und Dritten  Schaffung günstiger Voraussetzungen für einen wirkungsvollen abwehrenden Brand-schutz Ihr Profil: Sie haben ein Hochschulstudium in den Fachrichtungen Bauingenieurswesen, Sicherheits-technik oder in einer vergleichbaren technischen oder naturwissenschaftlichen Studienrich-tung erfolgreich abgeschlossen oder die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Lauf-bahngruppe 2 im feuerwehrtechnischen Dienst. Zusätzlich haben Sie bereits einen Ab-schluss als Brandschutzprüfer oder erklären die Bereitschaft, den Lehrgang am IBK Hey-rothsberge zu absolvieren. Sie verfügen über Spezialkenntnisse über Bautechnologien, ins-besondere zum Brandverhalten von Bauprodukten und Bauarten sowie Feuerwiderstandsan-forderungen an Bauteile und Baukonstruktionen. Sie besitzen einen Führerschein mit Fahrer-laubnisklasse B. Sie arbeiten gerne sorgfältig, umsichtig und verfügen über gute Organisati-onsfähigkeit und eine hohe Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit. Kommunikations-stärke sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit runden Ihr Profil ab. Unser Angebot: Wir bieten Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbil- 32.01.14 dung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung. Wir unterstützen die Verein-barkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 10 TVöD VKA Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Es handelt sich um eine befristete Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Die Ausschreibung richtet sich demnach an Bewerberinnen und Bewerber, welche bisher noch nicht beim Landkreis Saalekreis in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt waren. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Mennicke unter der Telefonnummer 03461 40-1240. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 04.01.2019 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „Brandschutzprüfer (m/w/d)“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg 32.01.14 E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.
0.1 MB
30.11.2018 SB Straßen- und Verkehrsflächen (m/w/d)
65.01.12 Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Bauamt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Sachbearbeiter Straßen- und Verkehrsflächen (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Termin und ist befristet für die Dauer von 2 Jahren. Ihre Aufgabenschwerpunkte:  Auswahl, Planung und Begleitung von Straßenunterhaltungsmaßnahmen für die Kreisstraßen des Landkreises, einschließlich Bauüberwachung, Abnahme, Mängel-feststellung und Abrechnung sowie Gewährleistungsüberwachung  Begleitung von Maßnahmen zum Neu- und Ersatzbau von Straßen- und Ingenieur-bauwerken, einschließlich Erstellung von Kostenschätzungen, Zuarbeiten im Rahmen der Vergabeverfahren, Führen von Verhandlungen mit beteiligten Behörden und Trä-gern öffentlicher Belange, Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln, Bau-überwachung sowie Abnahme von Bauleistungen und Feststellung von Mängeln  Planung, Begleitung und Kontrolle von freiberuflichen Berater- und Ingenieurleistun-gen nach HOAI  Erstellung von Zuarbeiten für die Ausschüsse des Kreistages Ihr Profil: Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Stra-ßen- und Ingenieurbau. Alternativ verfügen Sie über einen Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fach-richtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau, einen Abschluss als Straßenbaumeis-ter/in oder eine vergleichbare Ausbildung. Idealerweise verfügen Sie über praktische Berufserfahrung im Aufgabenbereich und über die Fahrerlaubnisklasse B. Sie arbeiten gerne selbstständig, eigenverantwortlich und gewissenhaft, sind bereit, sich zügig und umfassend auch in komplexe Aufgaben einzuarbeiten. Sie verfügen über ausge-prägte Kommunikationsstärke, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Organisationstalent. Ein-satzbereitschaft sowie Teamgeist runden Ihr Profil ab 65.01.12 Unser Angebot: Wir bieten Ihnen im Rahmen flexibler Arbeitszeiten einen verantwortungsvollen und ab-wechslungsreichen Arbeitsplatz in einer modernen Behörde sowie die üblichen Sozialleis-tungen des öffentlichen Dienstes. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Perso-nalentwicklung. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Vergütung / Eingruppierung: Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in der EG 9b TVöD VKA oder EG 10 TVöD VKA. Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Es handelt sich um eine befristete Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Die Ausschreibung richtet sich demnach an Bewerberinnen und Bewerber, welche bisher noch nicht beim Landkreis Saalekreis in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt waren. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Dr. Mahler unter der Telefonnummer 03461 40-1105. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 04.01.2019 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „SB Straßen- und Verkehrsflächen“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de 65.01.12 Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.
0.1 MB
27.11.2018 SB Leistungsgewährung (m/w/d)
52.02.08 Landkreis Saalekreis Der Landrat Der Landkreis Saalekreis mit Hauptsitz in Merseburg hat eine moderne, bürgerorientierte und familienfreundliche Verwaltung mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Sie mehr über den Landkreis Saalekreis und seine Verwaltung erfahren möchten, be-suchen Sie unsere Internetseite unter www.saalekreis.de. Im Ausländeramt ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als Sachbearbeiter Leistungsgewährung (m/w/d) In Vollzeit zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis beginnt zum 07.01.2019 und ist zunächst befristet bis zum 15.04.2019 (vorauss. Ende der Mutterschutzfrist) mit der Option der Verlängerung der Befristung für den Zeitraum der Inanspruchnahme der Elternzeit der Stelleninhaberin. Ihre Aufgabenschwerpunkte: Umfassende Leistungssachbearbeitung nach dem AsylbLG  Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen zur Gewährung von Leistungen nach dem AsylbLG (z. Bsp. Mittellosigkeit, Einkommen, Vermögen)  Gewährung von Leistungen nach dem AsylbLG (z. Bsp. Regelleistung, Analogleis-tungen, gekürzte Leistungen, BuT, Krankenhilfe)  Haushaltstechnische Umsetzung der Leistungsgewährung  Vorprüfung von Widersprüchen und Überprüfungsanträgen Ihr Profil: Für die erfolgreiche Ausfüllung dieser Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit abgeschlossener Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder mit erfolgreich abgeschlossenem BI-Lehrgang. Sie haben bereits fachliche Erfahrungen im Bereich AsylbLG. Grundkenntnisse im Aufent-haltsrecht und englische Sprachkenntnisse sind vorteilhaft. Darüber hinaus arbeiten Sie ger-ne kundenorientiert, zuverlässig, gewissenhaft und sind belastbar. Sie verfügen über Organi-sationstalent, Moderationsfähigkeit sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit. Kommunikationsfähigkeit sowie Kritik- und Konfliktfähigkeit runden Ihr Profil ab. Vergütung / Eingruppierung: Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Ent-geltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden. Bewerbung: Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Herr Rosenstein unter der Telefonnummer 03461 40-1267. Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. 52.02.08 Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung ange-messen berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 18.12.2018 schriftlich an den Landkreis Saalekreis Personalamt Kennwort „SB Leistungsgewährung-extern“ Domplatz 9 06217 Merseburg oder gern auch per E-Mail - der Anhang bitte zusammengefasst in einem kompakten PDF-Dokument – an personal@saalekreis.de. Bewerbungskosten können leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines ausreichend frankierten Umschlages zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Ihre Unterlagen 6 Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren: Der Landkreis Saalekreis möchte Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Da-ten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet wer-den. Außerdem werden sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können. 1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) ist der Landkreis Saalekreis vertreten durch den Landrat. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Landrat Frank Bannert, Domplatz 9, 06217 Merseburg E-Mail: info@saalekreis.de Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die Datenschutzbeauftrag-te des Landkreises Saalekreis richten. Postanschrift: Landkreis Saalekreis, Datenschutzbeauftragte, Domplatz 9, 06217 Merse-burg E-Mail: datenschutzbeauftrager@saalekreis.de Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg). 2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten elektronisch erfasst und gespeichert:  Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)  Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)  Behinderung/Gleichstellung, ggf. Grad der Behinderung (Erhebung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen)  Daten zur Ausbildung und Weiterbildung  Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse  Angaben zu sonstigen Qualifikationen 52.02.08  Datum der Bewerbung Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. 3. Empfänger Ihre Daten werden ausschließlich vom Landkreis Saalekreis verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. 4. Dauer der Datenspeicherung Die Daten werden grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungs-verfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung ent-gegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. 5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen beim Landkreis Saalekreis gespeicherten Daten sowie deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet. i.A. Scheiner Amtsleiter Personalamt
0.1 MB
1-10 von 12