Gewerblicher Güterkraftverkehr

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie gewerbsmäßig Transporte mit Fahrzeugen durchführen wollen, deren zulässiges Gesamtgewicht 3,5 Tonnen überschreitet, benötigen Sie eine nationale Güterkraftverkehrserlaubnis. Bei grenzüberschreitenden Transporten ist eine Gemeinschaftslizenz erforderlich.

Hinweis:
Für den sogenannten Werkverkehr ist keine Erlaubnis erforderlich. Ihr Unternehmen muss aber beim Bundesamt für Güterverkehr angemeldet sein. Die Anschrift erhalten Sie bei der für Sie zuständigen Erlaubnisbehörde.

An wen muss ich mich wenden?

Die Erlaubnis bzw. Lizenz beantragen Sie beim Ordnungs- bzw. Straßenverkehrsamt (Erlaubnisbehörde) des für den Sitz Ihres Unternehmens zuständigen Landkreises oder kreisfreien Stadt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

zum Nachweis der persönlichen Eignung

  • Führungszeugnis
  • Auskunft Gewerbezentralregister
  • Auskunft aus dem Verkehrszentralregister

zum Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit

  • Eigenkapitalbescheinigung/Zusatzbescheinigung
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Gemeinde (Bereich Steuern)
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Träger der Sozialversicherung (nur für Arbeitnehmer)Unbedenklichkeitsbescheinigung/Anmeldenachweis der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung
  • Fahrzeugliste
  • Gewerbeanmeldung

zum Nachweis der fachlichen Eignung

  • Bescheinigung über die bestandene Sach- und Fachkundeprüfung oder einer gleichwertigen anerkannten Abschlussprüfung

zusätzliche Unterlagen bei juristischen Personen

  • Handelsregisterauszug
  • Gesellschafterliste
  • Gesellschaftsvertrag
  • Geschäftsführeranstellungsvertrag (Nachweis der Vertretungsberechtigung)


zusätzliche Unterlagen für den Verkehrsleiter

  • Führungszeugnis
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister
  • Bescheinigung über die bestandene Sach- und Fachkundeprüfung oder einer gleichwertigen anerkannten Abschlussprüfung
  • Arbeitsvertrag

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich an die zuständige Erlaubnisbehörde.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Erlaubnis kann befristet, unter Bedingungen oder Auflagen erteilt werden.

Die Lizenz wird für zehn Jahre ausgestellt.

Quelle: BUS Sachsen-Anhalt

SG Verkehr

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 – 12:00 Uhr
Di: 09:00 – 12:00 / 13:00 – 18:00 Uhr
Mi: 09:00 – 12:00 Uhr
Do: 09:00 – 12:00 / 13:00 – 15:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr

 

Folgende Hinweise gelten nur für den Bereich KFZ - Zulassungen: 

Autohäuser und Zulassungsdienste dürfen nur in der Zeit von 08:00 – 09:30 Uhr Mo – Fr bis zu 10 vollständigen Zulassungsvorgängen bringen und am nächsten Sprechtag in der gleichen Zeit abholen.

Der freie Besucherverkehr der KFZ-Zulassungsstelle ist nur mit vorheriger Online-Termin-Reservierung möglich. Abmeldungen können auch ohne Temin erfolgen. Adress- oder Namensänderungen sind in der Hauptstelle in Merseburg ebenfalls ohne Termin möglich.

 

 

Anschrift
Hansering 19
06108Halle (Saale)
Anschrift
Amtshäuser 31
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-1801
Fax:
03461 40-1802
strassenverkehrsamt [at] saalekreis.de