Illegale Abfallentsorgung in Queis – Umweltamt bittet um Hinweise

In der Gemarkung Queis, unweit der Grenze zu Sachsen, wurde in den vergangenen Tagen illegaler Müll abgelagert. Insgesamt musste der Bauhof der Stadt Landsberg ca. 1,5 Tonnen Dachpappe und Dämmplatten beräumen. Da die Ablagerung von illegalem Müll ein immer wiederkehrendes, gravierendes Problem ist, bittet das Umweltamt des Saalekreises die Bevölkerung um Hinweise zur Nachverfolgung der Täter.

Die betreffende Ablagerung auf einem Feldweg an der L 165 zwischen Queis und Wiedemar wurde am 13. Juli 2020 gemeldet. Der Müll, ca. 1,3 Tonnen Dachpappe und über 250 Kilogramm PUR-Dämmplatten, wurde vermutlich am 11. oder 12. Juli dort abgeladen. Der Bauhof der Stadt Landsberg hat diesen inzwischen abtransportiert.

Allein in diesem Jahr wurden vom Umweltamt des Landkreises bereits über 250 Stellen von „wildem Müll“ registriert und beräumt. Insbesondere die illegale Entsorgung von giftigen Substanzen, wie Asbest, kann langfristige Schäden für die umliegende Natur zur Folge haben. Die Kosten für die Beräumung und Entsorgung der illegalen Ablagerungen werden in der Regel auf die Müllgebühren umgelegt. Im Jahr 2019 sind im Saalekreis so beispielsweise Kosten in Höhe von 137.500 Euro entstanden.

Das Umweltamt bittet daher um Mithilfe der Bevölkerung.

Hinweise nimmt das Umweltamt des Saalekreises SG Abfall und Bodenschutz entgegen unter:

Tel:             03461 40-1412
E-Mail:        abfallbehoerde@saalekreis.de

Landkreis Saalekreis

Öffnungszeiten

Bitte beachten sie die Öffnungszeiten der Ämter und Bürgerinformationen

Anschrift
Domplatz 9
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-0
Fax:
03461 40-1155
Web:
https://www.saalekreis.de
info [at] saalekreis.de