Saalekreis erhält Landesinklusionspreis „Pro Engagement“

Der Landkreis Saalekreis erhielt am 31. März 2021 vom Landesbehindertenbeauftragen Dr. Christian Walbrach den Landesinklusionspreis „Pro Engagement“ in der Kategorie beschäftigungspflichtige öffentliche Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber.

„Als öffentlicher Arbeitgeber geht der Landkreis Saalekreis gern als gutes Beispiel voran, berufliche Teilhabe als Selbstverständlichkeit zu sehen. Gleichstellung und Inklusion sind ein grundlegender Bestandteil unserer Personalpolitik, ob bei Bewerbungsverfahren, der Gewinnung von Auszubildenden oder Anpassungen am Arbeitsplatz aufgrund von Lebensveränderungen“, betonte Landrat Hartmut Handschak (parteilos) bei der Übergabe der Auszeichnung.

Allein im Jahr 2020 beschäftigte die Kreisverwaltung 68 schwerbehinderte und 35 gleichgestellte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie zwei schwerbehinderte Auszubildende, mehr als die gesetzliche Beschäftigtenquote vorschreibt.

Darüber hinaus engagiert sich der Saalekreis seit vielen Jahren ganzheitlich für eine inklusive Gesellschaft durch u.a. die Weiterentwicklung des beruflichen Teilhabemanagements.

„Für Menschen mit Behinderungen müssen sich am Arbeitsmarkt auch weiterhin Chancen eröffnen. Sie haben wertvolle Leistungspotentiale, die uns oft nicht bekannt sind und ins Staunen versetzen. Dabei bleibt es eine wichtige Aufgabe, Vorurteile und mentale Barrieren bei Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen abzubauen. Wenn das gelingt, sind wir einen großen Schritt weiter, um für noch mehr gut qualifizierte und engagierte Menschen mit Behinderungen berufliche Teilhabe zu gewährleisten. Denn eines ist belegt, die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen und unternehmerischer Erfolg stehen nicht im Widerspruch zueinander.

Mit der heutigen Preisübergabe verbinde ich im Auftrag der Jury und im Namen des Landesbehindertenbeirates die Hoffnung, dass noch mehr Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen dem guten Beispiel des Landkreises Saalekreis folgen“, so Dr. Christian Walbrach, Landesbehindertenbeauftragter Sachsen-Anhalt.

 

Foto vlnr: Annett Hellwig, Dezernentin für Gesundheit, Bildung und Kultur, Landrat Hartmut Handschak (parteilos), Babette Kühnel, Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gemeinnützige Gesellschaft mbH und Dr. Christian Walbrach, Landesbehindertenbeauftragter ©LK Saalekreis.

Landkreis Saalekreis

Öffnungszeiten

Bitte beachten sie die Öffnungszeiten der Ämter und Bürgerinformationen

Anschrift
Domplatz 9
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-0
Fax:
03461 40-1155
Web:
https://www.saalekreis.de
info [at] saalekreis.de