Landkreis Saalekreis Pressesprecherin
Dr. Kerstin Küpperbusch
  • Domplatz 9
  • 06217 Merseburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Tel. 03461 40-1010
  • Fax 03461 40-1099
Sie befinden sich hier: Startseite » Bürger & Verwaltung » Presse & Publikationen
Pressemitteilungen

Fütterung von Vögeln in den Wintermonaten

Im Winter Vögel an einem Futterhäuschen beobachten zu können, erfreut Groß und Klein, doch wie füttert man richtig? Grundsätzlich ist die Vogelfütterung das ganze Jahr über denkbar, ermöglicht es, die Tiere aus der Nähe zu beobachten. Empfehlenswert ist es jedoch vor allem in der Winterzeit (in der Regel von November bis Februar), bei Frost und Schnee.

Bei der Fütterung ist auf folgende Dinge zu achten. Futterspender sollten so gewählt werden, dass die Tiere nicht im Futter herumlaufen, um eine Verunreinigung durch Kot zu vermeiden. Geeignet sind Futtersilos, da das Futter hier vor der Witterung geschützt ist und nicht so schnell verdirbt, sodass über einen längeren Zeitraum das Futter angeboten werden kann. Die allseits bekannten Futterhäuschen sollten regelmäßig mit heißem Wasser gereinigt werden und das Futter in Maßen nachgelegt werden. Als Basisfutter eignen sich Sonnenblumenkerne, Freiland-Futtermischungen enthalten unterschiedliche Samen, in unterschiedlichen Größen und locken somit verschiedenste Arten an.

Außerdem muss ein geeigneter Platz für den Futterspender gefunden werden. Eine übersichtliche Stelle, sodass sich keine Katzen anschleichen können und nach Möglichkeit in etwas Abstand Bäume, die Deckung bieten, wäre ideal. Achten Sie auf Glasscheiben, die durch Spiegelungen und Durchsichten zu tödlichen Fallen für die Vögel werden können. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich gefährliche Scheiben mit beliebigen Aufklebern oder Mustern zu versehen.

Generell sind Fütterungen ein tolles Naturerlebnis und für die Vögel im Winter attraktiv, ersetzen jedoch keine Naturschutzmaßnahmen.

© Kerstin Kuepperbusch E-Mail

Zurück