Landkreis Saalekreis Pressesprecherin
Dr. Kerstin Küpperbusch
  • Domplatz 9
  • 06217 Merseburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Tel. 03461 40-1010
  • Fax 03461 40-1099
Sie befinden sich hier: Startseite » Bürger & Verwaltung » Presse & Publikationen
Pressemitteilungen

Landesregierung stimmt Umwandlung in Gemeinschaftsschule zu

In ihrer Kabinettssitzung am 20.12.2016 hat die Landesregierung des Landes Sachsen-Anhalt der Umwandlung der Sekundarschule „J. G. Borlach“ in Bad Dürrenberg in eine Gemeinschaftsschule zugestimmt. Eine solche Zustimmung war aufgrund der Bildung der eigenen Oberstufe in den Schuljahrgängen 11 bis 13 an dieser Schule erforderlich. Zuvor hatte der Kreistag des Landkreises Saalekreis in seiner Sitzung am 07.12.2016 sowohl die Umwandlung der  Sekundarschule „J. G. Borlach“ als auch der Sekundarschule „Goethe-Schule Bad Lauchstädt“ in der Goethestadt Bad Lauchstädt durch einen entsprechenden Beschluss auf den Weg gebracht. Im Saalekreis können Schüler damit für das neue Schuljahr 2017/2018 neben den bisherigen weiterführenden Schulformen nun auch die Gemeinschaftsschule wählen, soweit diese für sie im Rahmen des ÖPNV unter zumutbaren Bedingungen erreichbar ist. Die beiden Starterschulen befinden sich im südlichen Saalekreis.

Für die neue Schulform musste im Rahmen des Schulentwicklungsplans ein Schulnetz mit definierten Schuleinzugsbereichen über den gesamten Saalekreis festgelegt werden. Insoweit umfasst der neue Schuleinzugsbereich der Gemeinschaftsschule „J.G. Borlach“ in Bad Dürrenberg die Wohnorte der aktuellen Sekundarschulbezirke am Standort Bad Dürrenberg, Merseburg, Leuna, Zöschen, Gröbers, Landsberg, Wallwitz, Höhnstedt und Teutschenthal (siehe Abbildung 1). Ab 01.08.2017 ist die Gemeinschaftsschule „J. G. Borlach“ hier die Regelschule für die Schüler, die sich für die neue Schulform entscheiden.

Der neue Schuleinzugsbereich der Gemeinschaftsschule „Goethe-Schule“ in Bad Lauchstädt umfasst die Wohnorte der aktuellen Sekundarschulbezirke am Standort Bad Lauchstädt, Braunsbedra, Mücheln, Schkopau und Querfurt (siehe Abbildung 1).  Ab 01.08.2017 ist die Gemeinschaftsschule „Goethe-Schule“ hier die Regelschule für die Schüler, die sich für die neue Schulform entscheiden.

Die Schulbezirke der beiden aktuell noch in der alten Schulform bestehenden Sekundarschulen in Bad Dürrenberg und Bad Lauchstädt werden im Zuge dessen im Schuljahr 2017/18 den Schulbezirken anderer Sekundarschulen im Saalekreis zugeordnet.

Schüler, die sich ab dem Schuljahr 2017/2018 weiterhin für die Schulform der Sekundarschule entscheiden und bisher von ihrer Grundschule an die Sekundarschule „Goethe-Schule“ Bad Lauchstädt gewechselt hätten, besuchen zukünftig die Sekundarschule „Würdetal“ in Teutschenthal (aufwachsend). Schüler, die sich ab dem Schuljahr 2017/2018 weiterhin für die Schulform der Sekundarschule entscheiden und bisher von ihrer Grundschule an die Sekundarschule „J.G. Borlach“ Bad Dürrenberg gewechselt hätten, besuchen zukünftig die Sekundarschule „Bertolt Brecht“ in Zöschen (aufwachsend).

Alle anderen Schulbezirke von Sekundarschulen im Saalekreis bleiben unberührt.

Damit ist ein strukturiertes flächendeckendes Schulnetz für alle weiterführenden Schulformen Förderschule, Sekundarschule, Gymnasium und Gemeinschaftsschule im Saalekreis gewährleistet.

© Henning Mertens E-Mail

Zurück