Junge Unternehmen im Saalekreis für erfolgreiche Existenzgründungen geehrt

Bereits zum 5. Mal wurden im Rahmen des 15. Gründer- und Unternehmertages drei junge Unternehmen der Region, u. a. für besonders innovative Ideen und eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung mit dem Gründerpreis des Saalekreises ausgezeichnet. Das Publikum konnte außerdem im Rahmen der Verleihung des 1. Zukunftspreises über die beste kreative Vision abstimmen.

Gründungsinteressierte, Start-Ups und bestehende Unternehmen hatten beim Gründer- und Unternehmertag am 19.11. im Ständehaus die Gelegenheit, den Grundstein für Ihre Selbständigkeit zu legen, Fördermöglichkeiten für Ihren Betrieb auszuloten und Pläne für die weitere Entwicklung Ihres Unternehmens zu schmieden. Experten und Teilnehmer des Gründerpreiswettbewerbs gaben an Informationsständen und in Fachvorträgen Auskunft zu allen Fragen der unternehmerischen Entwicklung. Die Gründerfirmen zeigten in anschaulicher Weise ihr Produkt- und Leistungsportfolio.

Im Gründertalk mit Landrat  Hartmut Handschak und Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Wünsch, wurde einmal mehr die Bedeutung junger Unternehmen für die wirtschaftliche Entwicklung in der Region deutlich. Beide Podiums-Gäste waren sich darüber einig, dass man an der Förderung von Gründern festhalten und die Unterstützung intensivieren müsse. Auch in Zukunft wolle man gemeinsam daran arbeiten.

In der anschließenden Verleihung des 1. Zukunftspreises, der vom Merseburger Innovations- und Technologiezentrum und dem HoMe Gründerservice der Hochschule Merseburg gestiftet wurde, konnte sich das Publikum im Rahmen einer Publikumsabstimmung aktiv an der Ermittlung des Preisträgers beteiligen. In einer vorherigen Internetabstimmung hatte die Hochschule aus den zahlreichen eingegangenen Bewerbungen bereits drei Endrunden-Teilnehmer ermittelt. Der Preis soll helfen, junge, kreative Menschen zu motivieren, Ideen zu entwickeln und zu ihrer Umsetzung ermutigen. Aus der Abstimmung ging schließlich der erst 15-jährige Nathan Brendler als Gewinner hervor. Der Schüler des Domgymnasiums Merseburg wurde für seine Idee, mit einem 3D-Drucker dringend benötigte Teile auch mobil an verschiedensten Standorten herstellen zu können, ausgezeichnet.

Nach dem Motto „Ein Preis kommt selten allein“ wurden zum 5. Mal die erfolgreichsten Existenzgründungen im Saalekreis prämiert. Mit dem Gründerpreis werden Eigeninitiative, originelle Geschäftsideen, Mut und unternehmerischer Erfolg ausgezeichnet. Er wird vom Saalekreis, der Saalesparkasse und der  Investitionsbank Sachsen-Anhalt gestiftet.

1. Preis: SigelTec GmbH aus Mücheln – Signal- und Elektrotechnik sowie Kabelverlegung in den Branchen Verkehr und Telekommunikation
2. Preis: Werther GmbH aus Mücheln 
– Baumschule, Baumpflege, Garten- und Landschaftsbau, Planung
3. Preis: Die Robin Data GmbH aus Merseburg – Entwicklung einer mehrsprachigen App, die den Anwender bei der Einrichtung des digitalen Datenschutzes unterstützt

Der Gründer- und Unternehmertag ist eine Veranstaltung des Landkreises Saalekreis in Kooperation mit dem Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (mitz) GmbH und der Stadt Merseburg.

Wirtschaftsförderung

Anschrift

Domplatz 9
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-1005
Fax:
03461 40-1012
wirtschaftsfoerderung [at] saalekreis.de