Wie rollstuhlgerecht ist Merseburg? 2. Wheelmap-Aktion in der Domstadt

Wheelmap Gruppe bearbkleinWheelmap Gruppe bearbklein

Ende Februar 2019 startete die zweite Wheelmap-Aktion in Merseburg mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe inklusives Engagement und weiteren Engagierten. Nach einer kurzen Einführung zogen verschiedene Gruppen von Menschen mit und ohne Behinderungen in die Straßenzüge rund um die „Kliaplatte“. Ihr Ziel war es, die Orte wie Arztpraxen, Geschäfte, Einrichtungen, etc. nach ihrer Rollstuhlgerechtigkeit zu bewerten. Die Ergebnisse werden in die Onlinekarte wheelmap.org eingetragen. Diese unterstützt die bessere Planung von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, da sie bereits im Vorfeld ihres Besuchs erfahren können, ob der Ort mit dem Rollstuhl zugänglich ist und über ein für sie nutzbares WC verfügt.

Im Anschluss an die Aktion wurde allen Beteiligten noch einmal klar, wie wichtig diese Aktionen sind. „Noch nicht alle Orte, die wir uns heute angesehen haben, waren mit dem Rollstuhl zugänglich. Und wenn doch, fehlte es häufig an dem WC für Menschen mit Behinderungen. Deutlich positiv aufgefallen ist uns, wie uns die Menschen heute wahrgenommen haben. Sie haben uns angesprochen, wir kamen miteinander ins Gespräch, wir klärten auf. Diese Aktionen tragen deutlich zur Sensibilisierung für die Belange von Menschen mit Mobilitätseinschränkung bei.“, resümierten die Teilnehmer/-innen der Aktion.

 

Demografiebeauftragter

Anschrift
Landkreis Saalekreis
Domplatz 9
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-1049
Fax:
03461 40-1038