Katastrophenschutz

Ein Katastrophenfall ist ein Notstand, bei dem Leben, Gesundheit oder die lebenswichtige Versorgung einer Vielzahl von Personen oder erhebliche Sachwerte gefährdet oder wesentlich beeinträchtigt werden und zu dessen Abwehr oder Eindämmung der koordinierte Einsatz der verfügbaren Kräfte und Mittel unter einer gemeinsamen Gesamtleitung erforderlich ist.

Der Landkreis Saalekreis als untere Katastrophenschutzbehörde hat die geeigneten Vorbereitungsmaßnahmen für eine wirkungsvolle Katastrophenabwehr zu treffen. Hierzu untersucht der Landkreis in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachbehörden die Risiken und Gefahrenquellen, von denen in seinem Gebiet Katastrophen ausgehen können.

Die Katastrophenschutzbehörde erfasst die in ihrem Gebiet vorhandenen für die Katastrophenabwehr geeigneten Einsatzkräfte und –mittel und trifft Vorbereitungen für deren schnellen Einsatz.

Für die Wahrnehmung ihrer Aufgabe bildet die untere Katastrophenschutzbehörde einen Katastrophenschutzstab. Die Katastrophenschutzbehörde bereitet die Bildung von technischen Einsatzleitungen vor, die im Katastrophenfall mit der selbständigen Leitung der Schadensbekämpfung in Schwerpunkten oder Abschnitten beauftragt werden können und sorgt für die Aufstellung von Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes in bedarfsangemessenem Umfang. Hierbei bedient sie sich der im Katastrophenschutz mitwirkenden öffentlichen und privaten Träger.

Dem Ehrenamt kommt hierbei eine ganz besondere Bedeutung zu. Sollten Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Mitwirkung haben, so nutzen Sie bitte die Kontaktdaten aus dem „Handbuch zur Aufstellung der Einheiten im Katastrophenschutz im Landkreis Saalekreis“.

SG Katastrophenschutz / Rettungsdienst

Öffnungszeiten

Di: 09:00 – 12:00 / 13:30 – 18:00 Uhr
Do: 09:00 – 12:00 / 13:30 – 15:30 Uhr

sowie nach Terminvereinbarung

Anschrift
Ordnungsamt
Domplatz 2
06217Merseburg

Kontakt

Telefon:
03461 40-1245
Fax:
03461 40-2063