Bereits Ende des Jahres soll ein erster Impfstoff gegen SARS-CoV-2 zur Verfügung stehen.

Die Impfstrategie des Landes sieht für eine rasche Impfung der Bürgerinnen und Bürger pro Landkreis/kreisfreie Stadt zunächst je ein Impfzentrum sowie unterstützende mobile Impfteams vor.

Derzeit wird durch den Landkreis Saalekreis in der Rischmühlenhalle in Merseburg ein Verteilzentrum eingerichtet. Dort wird die Entgegennahme und die Verteilung des Impfstoffes sichergestellt.

Der Impfstoff wird im Verteilzentrum vorbereitet und an zwei mobile Teams ausgegeben werden. Diese werden zunächst die Pflegeheime anfahren und ein Arzt wird dort die Impfwilligen impfen. Da der Impfstoff mindestens nach 21 Tagen nochmals geimpft werden muss, wird das beschriebene Prozedere wiederholt.

Eine Impfung im Impfzentrum erfolgt erst in der nächsten Phase. 

Corona-Hotline Saalekreis
  • 03461 40-2727

Mo – Fr: 09:00 – 15:00 Uhr

 


 

Um die Gesprächsdauer zu verkürzen, können erkrankte Personen oder Kontaktpersonen bereits vor einem Anruf Ihre Daten in einer Selbstauskunft per E-Mail an das Gesundheitsamt senden.

Landesamt für Verbraucherschutz

Für Bürgerinnen und Bürger:
Tel: 0391 2564-222
Mo–Fr: 09:00 – 15:00 Uhr

Für Arbeitgeber und Beschäftigte:
Tel: 0340 6501-222
Mo–Fr: 09:00 – 15:00 Uhr


 

Bei dringendem medizinischem Handlungsbedarf kontaktieren Sie bitte den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel: 116 117) oder nutzen die üblichen Melde- und Informationswege (Leitstelle, Rettungsdienst,…).