Landkreis Saalekreis Personalamt
Anja Schröder
  • Domplatz 9 (Vorschloss)
  • 06217 Merseburg
  • Tel. 03461 40-2125
  • Fax 03461 40-1125

Kreissekretäranwärter/in

Ab 2018 bietet der Landkreis Saalekreis die Möglichkeit des Einstiegs in ein Beamtenverhältnis und bildet Kreissekretäranwärter/innen aus.

Bewerbungsphase:
1. September bis 30. November für das kommende Ausbildungsjahr 

Einstellungstermin:    
1. September (die Ausbildung erfolgt nicht jedes Jahr)

Ausbildungsdauer:     
2 Jahre 

Voraussetzungen: 
- mindestens erweiterter Realschulabschluss
- erfolgreich absolviertes Auswahlverfahren
- die Bewerberin oder der Bewerber darf das 32. Lebensjahr oder als Schwerbehinderter das 40. Lebensjahr bei Amtsantritt noch nicht vollendet haben
- erforderliche gesundheitliche Eignung oder als Schwerbehinderter das Mindestmaß an körperlicher Eignung (Die gesundheitliche Eignung ist durch ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis nachzuweisen.)

Ausbildungsablauf:   

Theorie:
Die fachtheoretische Ausbildung erfolgt am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V. in Magdeburg.
Die Ausbildung beginnt mit einem 2-monatigen Vorbereitungslehrgang und endet mit einem 6-monatigen Abschluss- und Prüfungsvorbereitungslehrgang.
Unterrichtsfächer sind unter anderem Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Verwaltungsorganisation, Kommunalrecht, Ordnungsrecht, Beamtenrecht, Besoldungsrecht, Arbeits- und tarifrecht, Sozialhilferecht, Baurecht, Bürgerliches Recht, Haushalts- Kassen- und Rechnungswesen, Rechtsanwendung, Finanzwesen und Betriebswirtschaftslehre.

Praxis:
Die praktische Ausbildung erfolgt in den Ämtern des Landkreises Saalekreis.
Die Anwärter lernen dabei die laufenden Arbeiten in der Behörde und die dabei zu beachtenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften.

Nach 2 Jahren wird am Ende des Abschlusslehrganges die Laufbahnprüfung abgelegt.

Ausbildungsvergütung:         
Anwärtergrundbetrag A 5 bis A 8:   1.088,94 EUR
Familienzuschlag Stufe 1:                  128,91 EUR
Familienzuschlag Stufe 2:                  110,28 EUR
Vermögenswirksame Leistung:              6,65 EUR
Jahressonderzahlung gemäß § 56 Landesbesoldungsgesetz

Urlaubsanspruch:      
30 Arbeitstage

Ende der Ausbildung:
Die Anwärterschaft endet nach zwei Jahren im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

 

© Veronika Thäle E-Mail